Voyager 80

Wenn Sie mehr über diese schöne Motoryacht erfahren möchten, rufen Sie bitte Bart, Michelle oder Monique Van den Hoven an: 0031 (0) 416 319 183.

Superyacht Level

Die größte Voyager wird zurzeit für einen Kunden entwickelt. Sie wird sehr detailliert ausgearbeitet und haarfein auf alle Wünsche des Käufers abgestimmt. Mit dieser Luxusjacht betritt Van den Hoven die Welt der Superjachten, in der sich alles um Design, Verarbeitung, Komfort, Material und Ausstrahlung dreht. Die Voyager 80 ist eine überaus komfortable hochseetaugliche Motorjacht, bei der Sicherheit und eine solide Bauqualität vom ersten Entwurf an eine führende Rolle spielen.

Das moderne und zeitlose Design machen diese Jacht zu einem echten Eyecatcher. Die großzügige Inneneinrichtung eignet sich für längere Aufenthalte von acht Gästen und zwei Crewmitgliedern. Selbstverständlich verfügen sowohl der Eigner als auch seine Gäste über eigene Räume. Die Flybridge mit der großzügigen Sitzgelegenheit, das Achterdeck mit Tisch und Stühlen und die Schwimmplattform bieten einen imposanten Außenraum. Und auch das Vorderdeck lädt zu einem gemütlichen Aufenthalt ein. Mit einer geräumigen Sitzecke und komfortablen Sonnenliegen blicken Sie ganz entspannt in die Zukunft.

Voyager 80 15

im Luxus bleiben

Der Salon bietet viel Platz und umfasst eine bequeme Sitzgelegenheit, eine gut ausgestattete Küche, einen Esstisch und den Steuerstand. Die Flybridge ist sehr geräumig. Die Outdoorküche ermöglicht gemütliches Grillen und wunderbare Aussichten. Um einen längeren, bequemen und niveauvollen Aufenthalt zu ermöglichen, wurde neben dem zweiten Steuerstand eine ausladende Sitzecke eingebaut. Dort befinden sich eine geräumige Bar mit Barhockern, ein Esstisch mit sechs Stühlen und Sonnenliegen. Unter Deck wurde alles auf einen längeren, komfortablen Aufenthalt auf dem Wasser ausgerichtet.

Natürlich spielt die Eignerkabine mit dem geräumigen Badezimmer hier die wichtigste Rolle. Aber auch für die Gäste gibt es einen großzügigen VIP-Room für 2 Personen mit eigenem Badezimmer. Die vier übrigen Schlafstätten verteilen sich über zwei Kabinen, die sich ein Badezimmer teilen. Auch die Crew muss nicht auf Komfort verzichten. Die Crewkabine hat zwei voneinander getrennte Schlafstätten. Die eigene Sitzecke und das Badezimmer garantieren Privatsphäre für die Crew, wenn diese sich mal zurückziehen muss. Der eigene Eingang zur Crewkabine ist intelligent ausgelegt und sorgt dafür, dass die Besatzung nicht durch die Eignerräume laufen muss.